Aktuelles

Elterninfoblätter zur Mehrsprachigkeit

in neuen Sprachen

 

                Albanisch und Persisch jetzt online

 

Nutzen Sie im Rahmen Ihrer Elternarbeit unsere Elterninfoblätter in mittlerweile 18 Sprachen, um wichtige Fragen der Eltern zum Thema Mehrsprachigkeit zu beantworten, bspw.:

 

  • Welche Sprache soll zu Hause gesprochen werden?
  • Ist es schlimm, wenn mein Kind seine Sprachen mischt?

 

Weitere Informationen und die kostenlosen Elterninfoblätter finden Sie hier.

 

Loslesen in Kindergärten

 

Klett Kinderbuch stellt "Sprach-Kitas"

Bücher zur Verfügung

  

 

In Kooperation mit dem Berufsbildungswerk Leipzig (BBW Leipzig) und dem Landeskompetenzzentrum zur Sprachförderung an Kindertageseinrichtungen in Sachsen (LakoS) hat der Verlag Klett Kinderbuch eine mobile Leihbücherei für zunächst 12 Leipziger Kitas, die am Projekt „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ teilnehmen, ins Leben gerufen. Seit Oktober sind die Bücher in den Einrichtungen im Einsatz.

 

Die zunächst drei Bücherkisten enthalten Bilder- und Vorlesebücher und können unter den Kindertageseinrichtungen weitergegeben werden. Der Inhalt wird vom Verlag immer wieder ausgetauscht.

 

Ziel der gemeinsamen Aktion ist es, bei den Kindern die Freude am Lesen und gemeinsamen Betrachten von Büchern zu wecken und sie in ihrer sprachlichen Entwicklung zu stärken. „Eine tolle Möglichkeit für uns, ganz unmittelbar zu erfahren, wie unsere Bücher bei den Kindern ankommen und vielleicht auch etwas daraus zu lernen“, freut sich Klett Kinderbuch-Verlegerin Monika Osberghaus über den direkten Kontakt zur jungen Leserschaft. 

 

Für Fragen und weitere Informationen lesen Sie hier weiter oder kontaktieren Sie uns unter: info@lakos-sachsen.de 

TERMINANKÜDIGUNG

ERLEBNISTAG:

 

„Vielfalt in Kita: Alltag mit mehrsprachigen Kindern und Eltern erfolgreich gestalten“

  

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Interessierte,

 

unter dem Motto „Vielfalt in Kita- Von Herausforderungen zur Chance“ erarbeitete das Projektteam des Kolibri e. V. seit 2015 gemeinsam mit sechs sächsischen Kindertageseinrichtungen und Partnern in Wissenschaft und Ausbildung Konzepte und Praxisempfehlungen für den Umgang mit sprachlicher und kultureller Vielfalt in Kitas. Im Mittelpunkt stand dabei die Stärkung der Selbstwirksamkeit der Erzieher*innen im Umgang mit Kindern mit Migrationshintergrund und deren Eltern.

 

Kolibri e. V. und LakoS laden Sie nun herzlich ein, im Rahmen einer projektabschließenden Fachtagung zum Modellprojekt gemeinsam die Chance zu ergreifen – das Erarbeitete weiterzugeben, Praxisbeispiele vorzustellen, in Workshops noch weiter zu denken und neue Netzwerke zu entfalten:

 

Wann? 23.03.2018, 9.00‐16.00 Uhr

Wo? BFW – Berufsförderungswerk Dresden, Hellerhofstraße 35, 01129 Dresden Anmeldung: ab Januar 2018

 

Den thematischen Rahmen bilden die vier Schwerpunkte des Projektes:

  • kulturelle Vielfalt
  • Mehrsprachigkeit
  • Deutsch als Zweitsprache
  • Erziehungspartnerschaften

Wir laden alle interessierten pädagogischen Fachkräfte aus Kindertageseinrichtungen, Leitungen, Trägervertreter/innen, Studierende, Fachschüler/innen ein, bei diesem Praxistag „Vielfalt in Kita“ zu erleben, Kontakte zu knüpfen und Beispiele guter Praxis gemeinsam auszuprobieren!

 

Informationen zur Anmeldung und das detaillierte Veranstaltungsprogramm finden Sie hier.

Auftaktkonferenz

„Groß für Klein – Duzi dla małych"

 

  

Das Niederschlesische Lehrerfortbildungsinstitut in Wrocław und die Sächsische Landesstelle für frühe nachbarsprachige Bildung in Görlitz laden Sie gemeinsam sehr herzlich ein zur deutsch-polnischen Auftaktkonferenz „Groß für Klein – Duzi dla małychGrenzüberschreitende Zusammenarbeit zur Förderung der interkulturellen und nachbarsprachigen Bildung im Bereich der Vorschulerziehung“.

 

Für wen: pädagogisches Kita-Personal, Kita-Leitungen und -Fachberatungen, Kita-Träger, Mitarbeitende in Landkreisen und Gemeinden, Vertretende von Politik, Verwaltung und Wissenschaft sowie interessierte Eltern – insbesondere aus dem Fördergebiet des Kooperationsprogramms Polen – Sachsen 2014-2020

  

Termin: 26.01.2018
Kosten: keine
Ort: Jelenia Gora

Tagungssprachen:  polnisch und deutsch

 

Anmeldungen und weitere Informationen finden Sie hier.


Einladung zur Fortbildung für Fachberater/-innen

 

 „Erlebte Bücher – Unterschiedliche Menschen, unterschiedliche Sprachen“

 

Im Projekt „Erlebte Bücher“ wurde ein ein-einhalb-tägiges Fortbildungskonzept entwickelt, in dem Fachkräften zum einen Wissen über Literacy- und Sprachförderung sowie Methoden der Bilderbuchbetrachtung und zum anderen Wissen dazu, wie gleichzeitig auch der Inhalt der Bücher pädagogisch genutzt werden kann. Im Projekt: „Erlebte Bücher – Unterschiedliche Menschen, unterschiedliche Sprachen“ wurde dafür das Thema sprachliche und kulturelle Vielfalt gewählt.

 

Die Fortbildung für Fachkräfte beinhaltet besteht aus einen Tag, in dem theoretisches Wissen dazu vermittelt wird, was Literacy- Förderung beinhaltet, warum diese so wertvoll ist und welche Kriterien angelegt werden sollten, um geeignete Bücher für die jeweilige Zielgruppe sowie geeignete Methoden und pädagogische Ziele für das jeweilige Buch auszuwählen. Zudem wird Grundwissen zu Mehrsprachigkeit und interkultureller Pädagogik vermittelt. Die Schwerpunkte des theoretischen Teils werden den Bedürfnissen und Vorwissen der Teilnehmerinnen angepasst. Anhand einer Auswahl an Büchern sollen die Fachkräfte in dem anschließenden Workshop die erworbenen Kenntnisse nutzen und herausarbeiten, für welche Zielgruppen und welche Methoden die Bücher geeignet sind.

 

In der angebotenen Fortbildung soll Fachberaterinnen und Fachberatern die Inhalte und das Fortbildungskonzept so vorgestellt werden, dass sie in der eigenen Arbeit genutzt werden können. Dabei wird zunächst das Fortbildungskonzept und die theoretischen Inhalte vorgestellt. Darauf folgend wird ein Workshop – in ähnlicher Weise wie mit den Fachkräften – durchgeführt.

 

Termin: 15.11. 2017, 9:30 – 17:00 Uhr
Kosten: keine
Ort: LakoS, Grimmaische Str. 10, 04109 Leipzig, Eingang zwischen WMF und Esprit, 3. Etage
Teilnehmerzahl: maximal 20 Personen
Anmeldungen unter:


Landeskompetenzzentrum zur Sprachförderung an Kindertageseinrichtungen in Sachsen (LakoS)
E-Mail: info@lakos-sachsen.de 
 
Tel: 0341-4137-2005

Fachtagung am 24.11.2017 in Dresden

 

 "Interkulturelle Bildungslandschaft: Migrantenselbstorganisationen und Kitas im Dialog

 

Datum: 24.11.2017

Adresse: Schützenplatz 14, 01067 Dresden

Zeit: 09:00-16:00 Uhr

Teilnahme ist kostenlos

 

Die Zusammenarbeit zwischen Migrantenselbstorganisationen (MSOs) und Kindertageseinrichtungen (Kitas) im Bereich der frühkindlichen Bildung ist eines der Ziele des Projektes „Interkulturelle Bildungslandschaft“. Durch Faktoren wie Globalisierung und die Fluchtsituation steigt die Vielfalt in Kitas und damit die Notwendigkeit eines Wissenstransfers sowie einer Kooperation zwischen MSOs und Kitas.

 

Der Dialog zwischen diesen beiden Institutionen steht bei der Fachtagung im Mittelpunkt. Inspiriert durch Beispiele guter Praxis möchten wir zusammen mit Ihnen während der Fachtagung die Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen MSOs und Kitas in Dresden und Umland besprechen. Raum für Erfahrungs- und Wissensaustausch zu Alltagsthemen wie unterschiedliche Erziehungserwartungen, Werte, Normen, Sprachförderung und interkulturelles Lernen bei Kindern wird in Form verschiedener Workshops angeboten.

 

Zielgruppen sind: Trägervertreter*innen, Leitungskräfte und pädagogische Fachkräfte aus Kindertageseinrichtungen, Migrantenorganisationen, pädagogische Fachkräfte mit Migrationshintergrund, Vertreter*innen von Integrations- und Beratungsstellen in Dresden und Umland, Studierende und Wissenschaftler*innen.

 

Wir laden Sie herzlich ein, an Integration mitzuwirken!

 

Die Möglichkeit zur Anmeldung und weitere Informationen zum Programm finden finden Sie hier.

Programmflyer
Einladungsflyer Fachtag Kolibri.pdf
Adobe Acrobat Dokument 137.3 KB

Weiterbildung 9.-11.11.2017

 

 Das DJI-Konzept als Grundlage der sprachpädagogischen Arbeit

 

Weiterbildung mit Herrn Buhl zum DJI-Material mit den folgenden Schwerpunkten: 

 

  • Sprachentwicklung in den Bereichen:
    • Laute und Prosodie
    • Wörter und ihre Bedeutung
    • sozial-kommunikative Entwicklung
    • Grammatik
    • sprachlich-kognitive Entwicklung
  • Einführung der Beobachtungsinstrumente aus dem DJI Material
  • Übungen zu den Sprachbereichen
  • Das Etappenmodell

 

Die Weiterbildung wird an 3 Tagen in Leipzig stattfinden, am ersten Tag, 9.11. von 10:00-16:00 Uhr, die beiden folgenden Tage 10. und 11.11. jeweils von 9:00-15:00 Uhr. Eine Teilnahme ist nur komplett möglich, in Ausnahmefällen sprechen Sie bitte Frau Pohler (s.u.) an. Die Kosten betragen pro Teilnehmer 180,00€ zzgl Mehrwertsteuer.

 

Anmeldungen unter pohler@stattfuehrung.com bitte bis spätestens 15.10.2017. Der genaue Ort und alle Modalitäten werden kurz vor Beginnen bekannt gegeben. Bitte beachten Sie, dass Ihre Anmeldung verbindlich ist! Sie erhalten eine Rechnung und eine Teilnahmebestätigung. 

Wollen Sie WillkommensKITA werden?

 

 

Das Programm WillkommensKITAs der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung wird es ab 2018 wieder geben. Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) sucht Kindertageseinrichtungen (Kitas) in Sachsen, die durch die Betreuung von Kindern mit Flucht- und Migrationserfahrung und deren Familien vor pädagogische sowie organisatorische Herausforderungen gestellt werden und diese zum Anlass nehmen, gemeinsam die Qualität ihrer Einrichtung weiterzuentwickeln. 

 

Sie können viele Informationen auf der Seite der WillkommensKITA zum Programm finden und hier die Ausschreibung, um sich als WillkommensKITA zu bewerben.

WillkommensKITAs-Ausschreibung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 184.6 KB

„Willkommen und Abschied“

Abschlussveranstaltung WillkommensKITAs

4.11.2017 Dresden

 

 

Das Modellprogramm WillkommensKITAs der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung nähert sich dem Ende. Nun ist es an der Zeit zu resümieren, die Erfahrungen sowie gelungene Praxis der teilnehmenden Kitas weiterzugeben und sich bei allen Beteiligten für ihr Engagement bei einer Abschlussveranstaltung zu bedanken.

 

In der Veranstaltung werden die Erfahrungen aus dem Modellvorhaben reflektiert und mit Verantwortungsträgern diskutiert. Darüber hinaus beleuchtet Prof. Timm Albers (Leiter AG Inklusive Pädagogik der Universität Paderborn) mit einem „Blick von außen“ das Modellprogramm WillkommensKITAs. Am Nachmittag berichten die pädagogischen Fachkräfte aus den teilnehmenden Einrichtungen von ihren Erfahrungen im Umgang mit Herausforderungen sowie gelungener pädagogischer Praxis. Dabei wird ausreichend Zeit für den Erfahrungsaustausch geben.

 

„Willkommen und Abschied“

Abschlussveranstaltung WillkommensKITAs

Datum: Samstag, den 4.11.2017 von 9:30 – 16:15 Uhr

Veranstaltungsort: Deutsches Hygiene-Museum Dresden

Lingnerplatz 1, 01069 Dresden 

 

Hier gelangen Sie zur Anmeldung

Abschlussveranstaltung WillkommensKITAs
Einladung_Abschlussveranstaltung_Willkom
Adobe Acrobat Dokument 1.9 MB

Lesestart für Flüchtlinge

„Fachtagsreihe „Lesen bringt uns weiter – regionale Fachtage für Erstaufnahmeeinrichtungen und Netzwerkpartner“

 

Im Rahmen des Programms Lesestart für Flüchtlingskinder werden im Herbst 2017 vier regionale Fachtage in Würzburg, Hannover, Königswinter und Leipzig angeboten, die zum fachlichen Austausch, zur Vernetzung und Weiterbildung der regionalen Akteure der Flüchtlingshilfe beitragen sollen. Die Fachtage richten sich an alle haupt- und ehrenamtlich Beschäftigte aus Erstaufnahmeeinrichtungen, Bibliotheken, Mehrgenerationenhäusern, Fachberatungen für Kindertagesstätten und Schulämter sowie an alle weiteren Akteure, die in die Arbeit mit geflüchteten Familien und Kindern eingebunden sind. 

 

Die Teilnahme ist kostenlos. 

 

Weitere Informationen finden Sie hier. 

Erlebte Bücher - "Unterschiedliche Menschen, unterschiedliche Sprachen"

 

Einsendeschluss: 31.07.2017 

 

Wir freuen uns, auch in diesem Jahr mit Unterstützung des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus und INSKOM das Projekt "Erlebte Bücher - Unterschiedliche Menschen, unterschiedliche Sprachen"  durchführen zu können.  

 

Im Rahmen dieses Projekts erhalten 15 Kindertageseinrichtungen in Sachsen kostenfrei eine 1,5-tägige Fortbildung zu den Themen Literacy, Mehrsprachigkeit und zu kultursensitiven Ansätzen und erhalten dazu ausgewählte Bilder-/Kinderbücher, die diese Themen inhaltlich aufgreifen sowie Materialien und konkrete Hinweise für den Einsatz in der Praxis.

 

 

 Weitere Informationen zum Projekt und zur Bewerbung finden Sie hier. 

Deutsch-polnische Fortbildung für Kita-Pädagogen/innen (1. Pilotkurs 2017/18)

 

 

"Sehr geehrte Kita-Leitung, sehr geehrte Erzieherinnen und Erzieher,

 

Kinder in der Euroregion Neisse bereits frühzeitig, beginnend in der Kita, an Sprache und Kultur ihrer polnischen Nachbarn heranzuführen, ist eine große Chance für ihre Zukunft. Um dabei die besonderen Möglichkeiten der authentischen Begegnung mit Menschen aus dem Nachbarland effektiv zu nutzen, bedarf es entsprechender methodischer und interkultureller Kompetenzen des pädagogischen Personals.

 

Die Landesstelle für nachbarsprachige Bildung (LaNa) läd Sie deshalb, liebe Erzieherinnen und Erzieher in den Kitas der Landkreise Görlitz und Bautzen, sehr herzlich ein zur Teilnahme an einer praxisorientierten deutsch-polnischen Fortbildung mit dem Titel „Groß für Klein – Duzi dla małych“."

 

Weitere Informationen können Sie dem Flyer entnehmen:

170712_ Flyer D PL Fobi.pdf
Adobe Acrobat Dokument 261.4 KB

6. Leipziger Frühjahrssymposium Sprache und Kommunikation

 

 

Einen Rückblick zum vergangenen Leipziger Frühjahrssymposium finden Sie hier.

 

Wir danken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, Referentinnen und Referenten und Helferinnen und Helfern für Ihre Beteiligung am 6. Leipziger Frühjahrssymposium Sprache und Kommunikation.

 

Die Materialien  aus den Workshops und Vorträgen stehen zum Download zur Verfügung, das Passwort erhalten alle Teilnehmer*innen in einer E-Mail.

 

Herzliche Grüße

Ihr Tagungsteam 

 

Clemens Rothbauer, 28.04.2017

Handreichung zum Leseprojekt "Erlebte Bücher"

 

Unterschiedliche Menschen, unterschiedliche Sprachen

 

 

Das LakoS hat zusammen mit seinen Kooperationspartnern im Jahr 2015 begonnen, das Leseprojekt "Erlebte Bücher" zu entwickeln, zu koordinieren und durchzuführen.  

2016 wurde das Projekt mit dem neuen (Unter-)Thema "Erlebte Bücher - Unterschiedliche Menschen, unterschiedliche Sprachen" weitergeführt. Dafür wurden Bücher ausgewählt, die (kulturelle und sprachliche) Diversität und unterschiedliche Lebenswelten aufgreifen. Unsere Überlegungen und Materialien wurden den pädagogischen Fachkräften von 13 Kitas im Rahmen von 1,5-tägigen Fortbildungen zu den Themen Literacy, Mehrsprachigkeit und zu kultursensitiven Ansätzen vorgestellt. Ergebnis des Projektes ist nun diese Handreichung, von der wir hoffen, dass sie sich als anregend und hilfreich erweist.

 

Weitere Informationen und die Handreichung zum Download finden Sie hier.

 

Vietnamesisches Elterninfoblatt zur Mehrsprachigkeit

jetzt online

 

 

Nutzen Sie im Rahmen Ihrer Elternarbeit unsere Elterninfoblätter in mittlerweile 16 Sprachen, um wichtige Fragen der Eltern zum Thema Mehrsprachigkeit zu beantworten, z.B.:

  • Welche Sprache soll zu Hause gesprochen werden?
  • Ist es schlimm, wenn mein Kind seine Sprachen mischt?

Weitere Informationen und die kostenlosen Elterninfoblätter finden Sie hier.

LakoS Poster zur alltagsintegrierten sprachlichen Bildung in der Kita

 

 

Gemeinsam mit pädagogischen Fachkräften haben wir ein Poster entwickelt, das alltägliche Situationen in der Kita zeigt und verdeutlicht, wie und wo sprachliche Bildung stattfinden kann. 

Alltagsintegrierte sprachliche Bildung in der Kita

  

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Bestellung finden Sie hier.

 

Ältere Meldungen finden Sie in unserem Archiv

News

Elterninfoblätter zur Mehrsprachigkeit

 

Jetzt auch auf

Persisch und Albanisch online!

Handreichung zum Leseprojekt

"Erlebte Bücher"

 

Unterschiedliche Menschen,

unterschiedliche Sprachen

LakoS - Poster zu AIS jetzt erhältlich

 

"Alltagsintegrierte sprachliche Bildung in der Kita"