Aktuelles

Einladung zur Fortbildung für Fachberater/-innen

 

 „Erlebte Bücher – Unterschiedliche Menschen, unterschiedliche Sprachen“

 

Im Projekt „Erlebte Bücher“ wurde ein ein-einhalb-tägiges Fortbildungskonzept entwickelt, in dem Fachkräften zum einen Wissen über Literacy- und Sprachförderung sowie Methoden der Bilderbuchbetrachtung und zum anderen Wissen dazu, wie gleichzeitig auch der Inhalt der Bücher pädagogisch genutzt werden kann. Im Projekt: „Erlebte Bücher – Unterschiedliche Menschen, unterschiedliche Sprachen“ wurde dafür das Thema sprachliche und kulturelle Vielfalt gewählt.

 

Die Fortbildung für Fachkräfte beinhaltet besteht aus einen Tag, in dem theoretisches Wissen dazu vermittelt wird, was Literacy- Förderung beinhaltet, warum diese so wertvoll ist und welche Kriterien angelegt werden sollten, um geeignete Bücher für die jeweilige Zielgruppe sowie geeignete Methoden und pädagogische Ziele für das jeweilige Buch auszuwählen. Zudem wird Grundwissen zu Mehrsprachigkeit und interkultureller Pädagogik vermittelt. Die Schwerpunkte des theoretischen Teils werden den Bedürfnissen und Vorwissen der Teilnehmerinnen angepasst. Anhand einer Auswahl an Büchern sollen die Fachkräfte in dem anschließenden Workshop die erworbenen Kenntnisse nutzen und herausarbeiten, für welche Zielgruppen und welche Methoden die Bücher geeignet sind.

 

In der angebotenen Fortbildung soll Fachberaterinnen und Fachberatern die Inhalte und das Fortbildungskonzept so vorgestellt werden, dass sie in der eigenen Arbeit genutzt werden können. Dabei wird zunächst das Fortbildungskonzept und die theoretischen Inhalte vorgestellt. Darauf folgend wird ein Workshop – in ähnlicher Weise wie mit den Fachkräften – durchgeführt.

 

Termin: 15.11. 2017, 9:30 – 17:00 Uhr
Kosten: keine
Ort: Seminarraum 7, Marschnerstr. 29 (blaues Haus), 04109 Leipzig
Teilnehmerzahl: maximal 20 Personen
Anmeldungen unter:


Landeskompetenzzentrum zur Sprachförderung an Kindertageseinrichtungen in Sachsen (LakoS)
E-Mail: info@lakos-sachsen.de 
 
Tel: 0341-4137-2005

Kita-Fachtagung: MINT-Bildung und Sprachentwicklung

 

7. November 2017, Dresden

 


Sehr geehrte Fachberater_innen, liebe Kolleginnen und Kollegen, 

 

Sprachentwicklung gehört von Beginn an zu einer der wichtigsten Aufgaben pädagogischer Fachkräfte in der Kindertagesbetreuung. Die Sprachentwicklung von Kindern ist kein isoliert stattfindender Entwicklungsschritt - sie vollzieht sich als Teil der kindlichen Gesamtentwicklung. Doch ist Sprachförderung auch durch MINT (Mathematik – Informatik – Naturwissenschaft - Technik) möglich? 

 

Die Fachtagung „MINT-Bildung und Sprachentwicklung - wie Experimente & Co die Kommunikation fördern“ ist die Weiterführung der seit 2012 erfolgreich vom LJBW e.V. durchgeführten Fachtage innerhalb der Innovationsrichtlinie Kita. 

 

Einen kleinen Einblick in Programm erhalten Sie hier: 

http://www.ljbw.de/de/angebote/fortbildung/kita-fachtag-mint-bildung-und-sprachentwicklung.html  

Eine neue Sprache öffnet eine neue Welt

 

Einladung zur Präsentation des Methodenhandbuchs „Mariposa – Methoden für Vielfalt und interkulturelles Lernen durch Mehrsprachigkeit“

 

21. November 2017, Naumburg

 

 

Liebe Kolleg*innen,

 

Kinder lernen neue Sprachen im Kindergartenalter fast wie eine zweite Muttersprache: spielerisch leicht und mit einer unbändigen Neugier. Eine neue Sprache bringt nicht nur neue Wörter mit sich. Sie eröffnet den Kindern auch eine neue Welt: sie lernen neue Denk- und Kultursysteme kennen und bekommen eine Idee von der Sprachenvielfalt in der Welt. Diese Chance für soziales und interkulturelles Lernen macht sich das Methodenhandbuch „Mariposa – Methoden für Vielfalt und interkulturelles Lernen durch Mehrsprachigkeit“ zunutze. Die in mehrjähriger Forschungsarbeit mit Kindern und Kita-Erzieher*innen erprobten Methoden werden jetzt in Form eines praktischen Methodenhandbuchs veröffentlicht. Zur Präsentation des Handbuches läd das Projekt DISA und der Burgenlandkreises sehr herzlich ein. Genaue Informationen finden Sie hier:

 

Einladung_Präsentation_Handbuch_211117_B
Adobe Acrobat Dokument 448.9 KB

Weiterbildung 9.-11.11.2017

 

 Das DJI-Konzept als Grundlage der sprachpädagogischen Arbeit

 

Weiterbildung mit Herrn Buhl zum DJI-Material mit den folgenden Schwerpunkten: 

 

  • Sprachentwicklung in den Bereichen:
    • Laute und Prosodie
    • Wörter und ihre Bedeutung
    • sozial-kommunikative Entwicklung
    • Grammatik
    • sprachlich-kognitive Entwicklung
  • Einführung der Beobachtungsinstrumente aus dem DJI Material
  • Übungen zu den Sprachbereichen
  • Das Etappenmodell

 

Die Weiterbildung wird an 3 Tagen in Leipzig stattfinden, am ersten Tag, 9.11. von 10:00-16:00 Uhr, die beiden folgenden Tage 10. und 11.11. jeweils von 9:00-15:00 Uhr. Eine Teilnahme ist nur komplett möglich, in Ausnahmefällen sprechen Sie bitte Frau Pohler (s.u.) an. Die Kosten betragen pro Teilnehmer 180,00€ zzgl Mehrwertsteuer.

 

Anmeldungen unter pohler@stattfuehrung.com bitte bis spätestens 15.10.2017. Der genaue Ort und alle Modalitäten werden kurz vor Beginnen bekannt gegeben. Bitte beachten Sie, dass Ihre Anmeldung verbindlich ist! Sie erhalten eine Rechnung und eine Teilnahmebestätigung. 

„Willkommen und Abschied“

Abschlussveranstaltung WillkommensKITAs

4.11.2017 Dresden

 

 

Das Modellprogramm WillkommensKITAs der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung nähert sich dem Ende. Nun ist es an der Zeit zu resümieren, die Erfahrungen sowie gelungene Praxis der teilnehmenden Kitas weiterzugeben und sich bei allen Beteiligten für ihr Engagement bei einer Abschlussveranstaltung zu bedanken.

 

In der Veranstaltung werden die Erfahrungen aus dem Modellvorhaben reflektiert und mit Verantwortungsträgern diskutiert. Darüber hinaus beleuchtet Prof. Timm Albers (Leiter AG Inklusive Pädagogik der Universität Paderborn) mit einem „Blick von außen“ das Modellprogramm WillkommensKITAs. Am Nachmittag berichten die pädagogischen Fachkräfte aus den teilnehmenden Einrichtungen von ihren Erfahrungen im Umgang mit Herausforderungen sowie gelungener pädagogischer Praxis. Dabei wird ausreichend Zeit für den Erfahrungsaustausch geben.

 

„Willkommen und Abschied“

Abschlussveranstaltung WillkommensKITAs

Datum: Samstag, den 4.11.2017 von 9:30 – 16:15 Uhr

Veranstaltungsort: Deutsches Hygiene-Museum Dresden

Lingnerplatz 1, 01069 Dresden 

 

Hier gelangen Sie zur Anmeldung

Abschlussveranstaltung WillkommensKITAs
Abschlussveranstaltung_WillkommensKITAs_
Adobe Acrobat Dokument 215.9 KB

Lesestart für Flüchtlinge

„Fachtagsreihe „Lesen bringt uns weiter – regionale Fachtage für Erstaufnahmeeinrichtungen und Netzwerkpartner“

 

Im Rahmen des Programms Lesestart für Flüchtlingskinder werden im Herbst 2017 vier regionale Fachtage in Würzburg, Hannover, Königswinter und Leipzig angeboten, die zum fachlichen Austausch, zur Vernetzung und Weiterbildung der regionalen Akteure der Flüchtlingshilfe beitragen sollen. Die Fachtage richten sich an alle haupt- und ehrenamtlich Beschäftigte aus Erstaufnahmeeinrichtungen, Bibliotheken, Mehrgenerationenhäusern, Fachberatungen für Kindertagesstätten und Schulämter sowie an alle weiteren Akteure, die in die Arbeit mit geflüchteten Familien und Kindern eingebunden sind. 

 

Die Teilnahme ist kostenlos. 

 

Weitere Informationen finden Sie hier. 

Stellenausschreibung

 

Fachberater/in für "Sprachkitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist"

  

Der Eigenbetrieb Kindertagesstätten Halle sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt projektbezogen befristet bis 31.12.2020 eine/n Mitarbeiter/in für 20 Stunden pro Woche für die Übernahme der Fachberatung im Rahmen des Bundesprojektes „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ für den Verbund von 14 Kindereinrichtungen verschiedener Träger. 

 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte schriftlich oder per Email an:

 

Eigenbetrieb Kindertagestätten

Personalmanagement

Am Stadion 5

06122 Halle

kita-bewerbung@halle.de

 

Die vollständige Ausschreibung finden Sie hier:   

Stellenausschreibung Fachberater_in
SA_Fachberater Sprachfo?rderung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 337.3 KB

Stellenausschreibung

 

Sprachfachkräfte für "Sprachkitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist"

  

Der Eigenbetrieb Kindertagesstätten Halle sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt projektbezogen befristet bis 31.12.2020 Mitarbeiter/innen zur Sprachförderung im Rahmen des Bundesprojekts "Sprachkitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist."

 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte schriftlich oder per Email an:

 

Eigenbetrieb Kindertagestätten

Personalmanagement

Am Stadion 5

06122 Halle

kita-bewerbung@halle.de

 

Die vollständige Ausschreibung finden Sie hier:   

Stellenausschreibung Mitarbeiter-innen Sprachförderung
1707_Mitarbeiter_Sprachfoerderung_online
Adobe Acrobat Dokument 362.0 KB

Erlebte Bücher - "Unterschiedliche Menschen, unterschiedliche Sprachen"

 

Einsendeschluss: 31.07.2017 

 

Wir freuen uns, auch in diesem Jahr mit Unterstützung des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus und INSKOM das Projekt "Erlebte Bücher - Unterschiedliche Menschen, unterschiedliche Sprachen"  durchführen zu können.  

 

Im Rahmen dieses Projekts erhalten 15 Kindertageseinrichtungen in Sachsen kostenfrei eine 1,5-tägige Fortbildung zu den Themen Literacy, Mehrsprachigkeit und zu kultursensitiven Ansätzen und erhalten dazu ausgewählte Bilder-/Kinderbücher, die diese Themen inhaltlich aufgreifen sowie Materialien und konkrete Hinweise für den Einsatz in der Praxis.

 

 

 Weitere Informationen zum Projekt und zur Bewerbung finden Sie hier. 

Angebot für eine Prozessbegleitung durch die Akademie für Lokale Demokratie e.V. 

 

 

Gefördert vom Landesprogramm „Integrative Maßnahmen“ möchten wir Ihrer Einrichtung das Angebot einer organisationsspezifischen Prozessbegleitung unterbreiten. Interkulturelle Öffnung bedeutet dabei, die Mitarbeitenden durch Fortbildung und musikalisches Erleben interkulturell zu sensibilisieren, um so deren Handlungskompetenzen konstruktiv zu stärken. Gleichzeitig verbinden wir damit nicht nur eine Maßnahme der Personalentwicklung, sondern auch eine Auseinandersetzung mit der eigenen Organisation und der Einbindung von Kindern mit und ohne Migrationshintergrund.

 

Die Prozessbegleitung besteht aus einer musikalischen Begleitung sowie einer anschließenden Reflexionsphase an max. drei Terminen, bei welcher ein einrichtungsspezifisches Thema zur Förderung der Gemeinschaftsbildung herausgearbeitet wird. Dies könnten zum Beispiel die partizipative Entwicklung von Verhaltensregeln oder der Umgang mit Vielfalt und Mehrsprachigkeit sein. In der anschließenden Nachbereitungsphase, bestehend aus zwei Terminen, wird das Team bei der Formulierung von Handlungsstrategien von ProzessbegleiterInnen unterstützt.

 

  • 2-3 Termine mit musikalischer Begleitung und anschließender Reflexionsphase (im Rahmen des Kita-Alltags)
  • 2 Termine zur Nachbereitung im Team (während der Teamsitzungen möglich)
  • je nach zeitlichen Ressourcen 2 - 4 Stunden pro Termin
  • Durchführungstermine werden nach Bedarf mit den BegleiterInnen abgestimmt
  • Durchführung in Ihrer Einrichtung bis Oktober / November 2017
  • Material und methodische Vor- und Nachbereitung erfolgt durch die Akademie für lokale Demokratie e.V.
  • selbstständige und wirkungsvolle Gestaltung von Entwicklungsprozessen 

 

Zudem bieten wir jeder Einrichtung eine bedarfs- und praxisorientierte Fortbildung an, die sich im Themenfeld der „Interkulturellen Öffnung“ bewegt und eines der folgenden Themen beinhalten kann:

 

  • migrationsspezifische Themen 
  • Umgang mit Vielfalt - Herausforderungen und Chancen
  • Kommunikation im Team
  • konstruktiver Umgang mit Konflikten

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem kostenfreien Angebot! Für alle Fragen und zur ausführlichen Projektbeschreibung stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. 

 

Mit besten Grüßen,

 

Sandra Dietzel und Nina Kaiser

 

Kontaktdaten:

 

Sandra Dietzel (Projektmanagerin):  Sandra.Dietzel(a)lokale-demokratie.de

Nina Kaiser (Projektassistentin): Nina.Kaiser(a)lokale-demokratie.de

 

 

 

6. Leipziger Frühjahrssymposium Sprache und Kommunikation

 

 

Einen Rückblick zum vergangenen Leipziger Frühjahrssymposium finden Sie hier.

 

Wir danken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, Referentinnen und Referenten und Helferinnen und Helfern für Ihre Beteiligung am 6. Leipziger Frühjahrssymposium Sprache und Kommunikation.

 

Die Materialien  aus den Workshops und Vorträgen stehen zum Download zur Verfügung, das Passwort erhalten alle Teilnehmer*innen in einer E-Mail.

 

Herzliche Grüße

Ihr Tagungsteam 

 

Clemens Rothbauer, 28.04.2017

Frühpädagogischer Abend

Dr. Claudia Wirts: "Bildungsbeziehungen gestalten"

                  07.03.2017, Universität Leipzig 

 

Die Gestaltung von Prozessen in Kindertageseinrichtungen wird zunehmend in den Blick genommen, nachdem in der Vergangenheit vor allem die strukturellen Aspekte frühkindlicher Bildungseinrichtungen diskutiert wurden. In dem Vortrag werden Forschungsergebnisse zur Umsetzung sprachförderlicher Interaktionsstrategien und sprachlicher Bildungsaktivitäten im Kita- Alltag aus den Projekten BIKE (Bedingungsfaktoren für gelingende Interaktionen zwischen Erzieherinnen und Kindern) und BiSS-E (Evaluation im Rahmen der Bund-Länder-Initiative BiSS – Bildung durch Sprache und Schrift) vorgestellt und praktische Schlussfolgerungen für eine gute Umsetzung alltagsintegrierter sprachlicher Bildung daraus abgeleitet und zur Diskussion gestellt. 

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Handreichung zum Leseprojekt "Erlebte Bücher"

 

Unterschiedliche Menschen, unterschiedliche Sprachen

 

 

Das LakoS hat zusammen mit seinen Kooperationspartnern im Jahr 2015 begonnen, das Leseprojekt "Erlebte Bücher" zu entwickeln, zu koordinieren und durchzuführen.  

2016 wurde das Projekt mit dem neuen (Unter-)Thema "Erlebte Bücher - Unterschiedliche Menschen, unterschiedliche Sprachen" weitergeführt. Dafür wurden Bücher ausgewählt, die (kulturelle und sprachliche) Diversität und unterschiedliche Lebenswelten aufgreifen. Unsere Überlegungen und Materialien wurden den pädagogischen Fachkräften von 13 Kitas im Rahmen von 1,5-tägigen Fortbildungen zu den Themen Literacy, Mehrsprachigkeit und zu kultursensitiven Ansätzen vorgestellt. Ergebnis des Projektes ist nun diese Handreichung, von der wir hoffen, dass sie sich als anregend und hilfreich erweist.

 

Weitere Informationen und die Handreichung zum Download finden Sie hier.

 

Vietnamesisches Elterninfoblatt zur Mehrsprachigkeit

jetzt online

 

 

Nutzen Sie im Rahmen Ihrer Elternarbeit unsere Elterninfoblätter in mittlerweile 16 Sprachen, um wichtige Fragen der Eltern zum Thema Mehrsprachigkeit zu beantworten, z.B.:

  • Welche Sprache soll zu Hause gesprochen werden?
  • Ist es schlimm, wenn mein Kind seine Sprachen mischt?

Weitere Informationen und die kostenlosen Elterninfoblätter finden Sie hier.

LakoS Poster zur alltagsintegrierten sprachlichen Bildung in der Kita

 

 

Gemeinsam mit pädagogischen Fachkräften haben wir ein Poster entwickelt, das alltägliche Situationen in der Kita zeigt und verdeutlicht, wie und wo sprachliche Bildung stattfinden kann. 

Alltagsintegrierte sprachliche Bildung in der Kita

  

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Bestellung finden Sie hier.

 

Ältere Meldungen finden Sie in unserem Archiv

News

Stellen-ausschreibungen

 

Fachberatung, Fachkräfte zur Sprachförderung

 

Eigenbetrieb Kindertagesstätten Halle

Fortbildung "Erlebte Bücher" 

 

für Fachberater/-innen

Neue Handreichung zum Leseprojekt

"Erlebte Bücher"

 

Unterschiedliche Menschen,

unterschiedliche Sprachen

Elterninfoblätter zur Mehrsprachigkeit

 

Jetzt auch auf

Vietnamesisch online!

LakoS - Poster zu AIS jetzt erhältlich

 

"Alltagsintegrierte sprachliche Bildung in der Kita"