Aktuelles

 

Anmeldung gestartet!

LaCusBi

im 

Fortbildungsprogramm des Landesjugendamtes 2020

 

Zentraler Auftrag des Landesjugendamtes ist die Fortbildung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der öffentlichen und freien Jugendhilfe. In diesem Jahr findet sich dort wieder unser LaCusBi.

 

Interessierte Fachberater/-innen und Leiter/-innen können sich ab sofort zur Multiplikatorenschulung anmelden.

 

Mit dem entwickelten LandesCurriculum zur sprachlichen Bildung (LaCusBi) bilden wir Sie zu Multiplikator/-innen im Schwerpunkt alltagsintegrierte sprachliche Bildung aus. Sie erhalten ein Material- und Methodenpaket, das es Ihnen ermöglicht, die Themen in den Kindertageseinrichtungen zu multiplizieren und die Einrichtungen langfristig in ihrer Qualitätsentwicklung zu unterstützen.

 

 

Schulungsdaten: 18.–20.05.2020 & 01.–03.07.2020

Reflexionstreffen: 2021

Ort: Dresden & Leipzig

 

Die Schulung wird über das Landesjugendamt angeboten und von uns durchgeführt. Den Link zum Fortbildungskatalog finden Sie hier: 

https://www.landesjugendamt.sachsen.de/Fortbildung-LJA.html

9. Leipziger Frühjahssymposium

- Anmeldung gestartet -

"Nu gugge ma da!"

Beobachtungen als Bildungsimpulse

beobachten - dokumentieren - planen

 

Das Landeskompetenzzentrum zur Sprachförderung an Kindertageseinrichtungen Sachsen - LakoS und die Universität Leipzig laden Sie herzlich am 03.04.2020 nach Leipzig ein. Unter dem Titel „Beobachtungen als Bildungsimpulse“ wird der Kreislauf aus beobachten, dokumentieren, planen, durchführen im Rahmen eines Inputvortrags und verschiedener praxisnaher Workshops sowie einer Podiumsdiskussion erfahrbar gemacht.

Weitere Informationen zum Fachtag finden Sie hier.

 

Elternbriefe

zur Sprachentwicklung

&

Sprache Ihres Kindes

 

2. Druckauflage kostenfrei für sächsische Einrichtungen

  

Nachdem die erste Druckauflage vollständig aufgebraucht ist, haben wir erfreuliche Nachrichten für alle sächsischen Einrichtungen! Die frisch gestartete 2. Druckauflage der Elternbriefe wird erneut durch das Sächsische Staatsministerium für Kultus finanziert und kann somit ab jetzt* wieder kostenfrei von Einrichtungen aus Sachsen bezogen werden. Alle nicht-sächsischen Einrichtungen können unsere Elternbriefe zum Selbstkostenpreis erhalten.

 

Unser anschauliches Material besteht aus Informationsbriefen zum Sprachstand für zwei- bis sechsjährige Kinder. Für jedes Alter gibt es einen doppelseitigen, gefalteten, farbigen Brief, in dem kurz zusammengefasst wird, welche wichtigen Schritte auf dem Weg zur Sprache in diesem Alter üblich sind und wie die Sprachentwicklung zu Hause durch Spiele, Reime und Gespräche unterstützt werden kann. Die Fachkräfte können zusätzlich ihre sprachlichen Beobachtungen und ein aktuelles Bild des Kindes einfügen. Unsere Elternbriefe sind in 11 Sprachen erhältlich.

 

Weitere Informationen zu den LakoS-Elternbriefen und zur Bestellung finden Sie hier.

 

*Wenn Sie eine sächsische Einrichtung sind, die in der Zwischenphase kostenpflichtige Bestellungen getätigt hat, kontaktieren Sie uns gern. Wir melden uns aber auch demnächst bei Ihnen.

Chancenpatenschaften zwischen Kindern und Jugendlichen mit unterschiedlichen Teilhabechancen

 

Auch 2020 fördert die spendenfinanzierte Stiftung Bildung im Rahmen des Programms „Menschen stärken Menschen“ des Bundesfamilienministeriums gemeinsam mit Kita- und Schulfördervereinen Chancenpatenschaften zwischen Kindern und Jugendlichen mit unterschiedlichen Teilhabechancen.

 

  • Patenschaften auf Augenhöhe zwischen Kindern und Jugendlichen im ungefähr selben Alter an Kita/ Schule mit dem Ziel, langfristige Beziehungen, Begegnungen und Freundschaften zu fördern
  • Finanzielle Unterstützung von Patenschafts-Aktivitäten (als Tandem oder Gruppe)
  • Unbürokratische Förderung der Kita- und Schulfördervereine (kein Antrag/ keine Evaluationspflicht)

 

Leitfaden_Patenschaften.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB
Chancenpatenschaften_Stiftung_Bildung.pd
Adobe Acrobat Dokument 317.1 KB

Weitere Informationen finden sich auch unter:

 www.stiftungbildung.com/patenschaften.

 

(Textquelle: Petermann)

Sprachliche Bildung und Sprachförderung in der Kita

 

Sprache ist der Schlüssel zu Bildung und zur Teilhabe an der Gesellschaft. Deshalb sind sprachliche Bildung und Sprachförderung bereits in der Kita besonders wichtig. Kinder mit sprachlichen Schwierigkeiten, mit nicht-deutscher Herkunftssprache, aber auch Kinder, deren Sprachentwicklung gegenüber Gleichaltrigen schon fortgeschritten ist, können hier im Mittelpunkt stehen. In Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Sprachheilpädagogik (dgs) entstand die Broschüre "Sprachliche Bildung und Sprachförderung in der Kita". Die vorliegende Broschüre bietet Ihnen eine Sammlung an zahlreichen praktischen Ideen, Tipps und Möglichkeiten, wie die sprachliche Entwicklung von Kindern in der Kita begleitet und unterstützt werden kann.

 

Auf der Seite der Deutschen Gesellschaft für Sprachheilpädagogik e. V. (dgs)können Sie die Broschüre online lesen oder gegen eine Schutzgebühr von € 2,- dort bestellen.

Wir freuen uns auf viele weitere          Sprachbildungsmomente 2020!         

Das LakoS ist umgezogen!

 

Bitte beachten Sie, dass Sie uns künftig in der

Gottschedstraße 30

04109 Leipzig

erreichen können!

 

Das Landeskompetenzzentrum zur Sprachförderung befindet sich in Trägerschaft des Vereins zur Förderung von Sprache und Kommunikation e. V. und wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Ältere Meldungen finden Sie in unserem Archiv

News

 

Anmeldung zum 9. LFS gestartet 

 

Fachtag

"Beobachtung als Bildungsimpulse" am 03.04.2020

Elternbriefe zur Sprachentwicklung & Sprache Ihres Kindes in 11 Sprachen

2. Druckauflage 

kostenfrei für sächsische Einrichtungen

 

LakoS - Poster

zur alltagsintegrierten sprachlichen Bildung

 

"Alltagsintegrierte sprachliche Bildung in der Kita"

Das Landeskompetenzzentrum zur Sprachförderung befindet sich in Trägerschaft des Vereins zur Förderung von Sprache und Kommunikation e. V. und wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.