MEHRSPRACHIGE ELTERNBRIEFE

ZUR SPRACHENTWICKLUNG & SPRACHE IHRES KINDES

 

Informations- und Dokumentationsmaterial für Familien und Fachkräfte in 11 Sprachen

Liebe Erzieherinnen und Erzieher,

 

die sprachliche Entwicklung von Kindern lässt sich Tag für Tag in Ihrer pädagogischen Arbeit beobachten. Sie begleiten Kinder auf dem aufregenden Weg der ersten Laut- und Ein-Wort-Äußerungen bis hin zu längeren Sätzen und komplexen Erzählungen. Je weiter sich die sprachlichen Kompetenzen der Kinder entwickeln, desto mehr sind sie auch in der Lage, sich aktiv an verschiedenen Prozessen zu beteiligen, Fragen zu stellen sowie eigene Wünsche und Bedürfnisse auszudrücken.

 

Der Austausch über die Entwicklung der sprachlichen Kompetenzen ist mit allen Familien wichtig. Das LakoS - Landeskompetenzzentrum zur Sprachförderung an Kindertageseinrichtungen in Sachsen - hat im Rahmen seiner Tätigkeiten Elternbriefe für 2- bis 6-Jährige in 11 Sprachen erstellt.

 

Als Grundlage dienten die im Rahmen des sächsischen Landesmodellprojekts „Sprache fördern“ (2007 – 2011) entstandenen deutschsprachigen Elternbriefe.

 

Elternbriefe für 2- bis 6-jährige Kinder in 11 Sprachen verfügbar (gefaltet)

Was sind unsere Elternbriefe und welche Informationen bieten sie?

Die Zusammenarbeit mit Familien spielt im Hinblick auf die sprachliche Entwicklung von Kindern eine große Rolle. Dazu bietet dieses leicht zugängliche Material einen Gesprächsanlass mit allen Familien und kann somit eine für alle gewinnbringende Zusammenarbeit anregen und erleichtern. 

Unser anschauliches und leicht verständliches Material besteht aus Informationsbriefen zum Sprachstand für zwei- bis sechsjährige Kinder. Für jedes Alter gibt es einen doppelseitigen, gefalteten, farbigen Brief, in dem kurz zusammengefasst wird, welche wichtigen Schritte auf dem Weg zur Sprache in diesem Alter üblich sind und wie die Sprachentwicklung zu Hause durch Spiele, Reime und Gespräche unterstützt werden kann. Sie können zusätzlich Ihre sprachlichen Beobachtungen und ein aktuelles Bild des Kindes einfügen. Die Geburtstage (bis max. 4 Wochen danach) der Kinder bieten tolle Anlässe, Familien über die Sprachentwicklung ihrer Kinder zu informieren. 

Die Elternbriefe haben immer den gleichen Aufbau und sind dem Alter entsprechend angepasst:

Beispiel: Elternbrief für 2-Jährige Deutsch (aufgefaltet - außen & innen)

  • Das bin ich - hier können Sie ein Foto des Kindes einfügen oder das Kind ein Bild von sich malen lassen
  • Ich bin schon 2 Jahre alt - hier könnten Sie als Fachkraft Beobachtungen eintragen und Fragen passend zum Kind beantworten
  • Das können 2-jährige Kinder schon alles - hier finden Sie und die Eltern Informationen zur Sprachentwicklung von 2-Jährigen
  • So kannst du meine Sprachentwicklung unterstützen - Alltagstaugliche Tipps für Eltern - hier finden Sie und die Eltern Tipps, wie sie die Sprachentwicklung des Kindes unterstützen können
  • Beispiel: Sing und reime mit mir! - in Jedem Brief finden Sie altersgerechte Spiele, Reime oder Lieder

Mit den Elternbriefen wünschen wir Ihnen, den Eltern und Kindern viel Freude und eine sprachanregende Zeit!

Für Fragen und weitere Informationen wenden Sie sich gern an uns:

info@lakos-sachsen.de

DANKESCHÖN!

 

Wir bedanken uns bei allen Akteuren, die uns bei der Entwicklung und Umsetzung dieses Materials geholfen haben! Allen beteiligten Kitas und Familien sagen wir vielen Dank für die Hinweise und Korrekturen!

Herzlichen Dank an Jana Brenner von Tschechisch-OberlausitzNguyen Thanh Tam und all die vielen Köpfe, die beim Übersetzen und Überarbeiten mitgedacht haben!

 

Das Material wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

News

 Das 9. Leipziger Frühjahrssymposium (LFS)  wird digital!

 

LakoS-Fachtag

"Beobachtung als Bildungsimpulse"

Das Landeskompetenzzentrum zur Sprachförderung befindet sich in Trägerschaft des Vereins zur Förderung von Sprache und Kommunikation e. V. und wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.