13. Leipziger Frühjahrssymposium

Sprache & Kommunikation

24.05.2024

 

«AiS für alle» – alltagsintegrierte sprachliche Bildung in Kita, Kindertagespflege & Hort

Der Fachtag steht unter der Schirmherrschaft des Sächsischen Staatsministers für Kultus Christian Piwarz.

 

Referentinnen und Referenten

Prof. Dr. Christian W. Glück  vertritt die Professur Pädagogik mit Förderschwerpunkt Sprache und Kommunikation an der Universität Leipzig und ist Leiter des Instituts für Sprache und Kommunikation in Bildung, Prävention und Rehabilitation INSKOM. Seine Arbeits- und Forschungsschwerpunkte liegen vorwiegend in anwendungs- und auch in grundlagenwissenschaftlichen Fragen der Diagnostik und Therapie bei Sprachentwicklungsstörungen und Stottern. Als Projektleiter des LakoS unterstützt er die sprachliche Bildung und Förderung in der (früh-)kindlichen Bildung in Sachsen.


Prof.in Dr.in Nadine Madeira Firmino ist Professorin für Erziehungswissenschaften mit dem Schwerpunkt Sprachliche Bildung an der Hochschule Bielefeld. In Forschung und Lehre beschäftigt sie sich u. a. mit Themen wie Beobachtung und Dokumentation, Mehrsprachigkeit und Psychomotorik. 

 

 


Adela Mahling ist Diplompädagogin und seit über 20 Jahren als Trainerin für Teamentwicklung, transkulturelle Kommunikation und Konflikttransformation tätig. Zu ihren Stärken gehört u. a., dass sie andere in ihre Stärke bringen kann. Empowerment ist das Stichwort!

Systemisches Konsensieren sieht Adela Mahling als die richtige Methode, um nicht nur Einzelpersonen, sondern ganze Gruppen in ihre Stärken zu bringen. Das macht sie spielerisch, mit Humor und Freude, aber immer didaktisch fundiert sowie gut strukturiert. Ihr Herzblut schlägt dafür, dieses Verfahren u. a. an Kitas und Horten zu vermitteln, damit auch Kinder davon profitieren.


Romy Schulze ist Kindheitswissenschaftlerin und freiberufliche Kinderschutzdozentin. Nach Stellen als pädagogische Fachkraft, wissenschaftliche Mitarbeiterin und Fachberatung im Bundesprogramm Sprach-Kitas arbeitet sie nun mit den Schwerpunkten Medienbildung sowie Kinderschutz in der Weiterbildung mit pädagogischen Fachkräften.


Anne Walther ist ausgebildete Erzieherin, zertifzierte Elternbegleiterin und Sozialarbeiterin im Studium. Seit 2021 ist sie im mobilen Familienbildungsprojekt "Hand in Hand" des Kinderschutzbundes Leipzig e.V. im Leipziger Süden tätig. Der sensible Umgang mit den Themen der Familien im Hinblick auf das Wohl der Kinder bildet ihren Schwerpunkt.


Dr.in Dana Gaigulo (geb. Marks) ist akademische Sprachtherapeutin und seit 2016 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl von Prof. Mayer an der LMU München. In ihrer Promotion beschäftigte sie sich intensiv mit der Vermittlung von Wortlernstrategien und dessen Effektivität bei ein- und mehrsprachigen Grundschulkindern mit lexikalischer Störung und widmet sich seitdem diesem und angrenzenden Forschungsthemen verstärkt.