9. Leipziger Frühjahrssymposium

Sprache & Kommunikation

 

25. September 2020

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

 

hier haben Sie die Möglichkeit sich für das 9. Leipziger Frühjahrssymposium "Beobachtungen als Bildungsimpulse - beobachten, dokumentieren, planen" anzumelden.

 

Bevor Sie sich anmelden, hier noch einige Informationen:

 

  • Der Teilnehmerbeitrag beträgt 50 €, Verpflegung ist inbegriffen
  • Für Fachschüler/-innen und Studierende 25 €*, Verpflegung ist inbegriffen

 

Jeder Workshop wird einmal am Vormittag und einmal am Nachmittag angeboten. Sie können somit an zwei Workshops teilnehmen.

Bitte nennen Sie uns Ihre Workshopwahl im Online-Formular.

 

 

Hier ging es zur Online-Anmeldung.

 

Das LFS 2020 ist ausgebucht! Wir freuen uns 2021 auf Sie!

Kontakt:

 

Für Rückfragen zur Anmeldung stehen wir Ihnen unter info(at)lakos-sachsen.de gerne zur Verfügung.

*Vergünstigte Teilnahmebeiträge für Fachschüler/-innen und Studierende

 

Für FachschülerInnen und Studierende im Bereich der Elementarpädagogik oder Sprachtherapie/Logopädie bieten wir einen vergünstigten Teilnahmebeitrag von 25 € pro Person an. Die Zugehörigkeit zur Gruppe der FachschülerInnen bzw. Studierenden muss am Tag des Symposiums am Empfang durch Vorlage eines entsprechenden Ausweises nachgewiesen werden.

News

Elterninfoblatt - Mehrsprachigkeit in der Familie

Ab sofort sind drei neue Sprachen verfügbar

LakoS - SprachenWelt 

Das Mehrsprachen-Portfolio zur Begleitung mehrsprachiger Kinder 

ab sofort verfügbar

DienstagsIMPULSE -

Hier geht es zur Anmeldung für die kostenfreie LakoS Online-Reihe

Ukraine-Infoseite

für die Kita

LakoS Erste-Hilfe-"Kommunikationskasten"

Save the date

Das 12. Leipziger Frühjahrssymposium (LFS) findet am 02.06.2023 in Leipzig statt. 

LakoS Materialien 

  • Poster Alltagsintegrierte Sprachbildung
  • Elterninfoblätter Mehrsprachigkeit
  • Elternbriefe Sprachentwicklung
  • Kita-Tagesplaner
  • Erlebte Bücher
  • LakoS SprachenWelt

Das Landeskompetenzzentrum zur Sprachförderung befindet sich in Trägerschaft des Vereins zur Förderung von Sprache und Kommunikation e. V. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.