Zusatzqualifizierung für Fachkräfte für Sprache

Verbunden mit der Verlängerung des Programms "Schwerpunkt-Kitas Sprache & Integration" kam und kommt es in vielen Schwerpunkt-Kitas zur Neubesetzung der Stelle "Fachkraft Sprache". Geblieben ist die Anforderung der Bundesregiestelle, dass alle Fachkräfte für Sprache sich innerhalb von 9 Monaten im Rahmen von 70 UE zu den Themen sprachliche Bildungsarbeit und/ oder Förderung von Kindern in den ersten drei Lebensjahren weiterbilden müssen.

 

Das LakoS möchte Sie gerne bei der zeitnahen Qualifizierung Ihrer Fachkräfte für Sprache mittels der Durchführung einiger Weiterbildungsveranstaltungen unterstützen. 

 

Hierfür bieten wir unter anderem Fortbildungen auf Basis des Curriculums zur Qualifizierung sächsischer Fachkräfte für Sprache an:


Neue Fortbildungen im LakoS für das 2. Quartal erscheinen in Kürze

 

  • 16.02; 17.02. und 23.03.2015 (dreitägig) : Teamarbeit und Veränderungsmanagement (Anmeldung bis zum 06.02.2015)

  Referentin: Frau Sandra Pohler

 

Am Ende der dreitägigen Weiterbildung sollten die Teilnehmer in der Lage sein ihr Team zu analysieren, ihre eigene Rolle darin zu erkennen und daraus Handlungsoptionen abzuleiten. Sie sollten Grundbegriffe des Veränderungsmanagements kennen und auf ihre Einrichtung anwenden können sowie einen ersten Eindruck von der kollegialen Fallberatung gewonnen haben.

Mittels Videocoaching lernen die Teilnehmer sich in Interaktion mit Kindern aufzunehmen und diese Videos wertschätzend zu reflektieren. Der Schwerpunkt liegt hierbei deutlich beim Erkennen von positiven und sprachförderlichen Ansätzen und ausdrücklich nicht beim Finden von "Fehlern". Zuerst wird diese Methode an fremden Videos geübt. Hierfür lernen die Teilnehmer Instrumente aus den DJI Materialien kennen und anzuwenden. Anschließend nimmt das Team eigene Videos auf und reflektiert diese gemeinsam mit der Referentin. Gerade der Fokus auf Gelungenes motiviert das Team positive Aspekte zu erkennen und auszubauen.Voraussetzung ist das Vorhandensein einer Videokamera in den jeweiligen Einrichtungen. 

 

  • 27.02.2015: Methoden der Sprachförderung im Kita-Alltag (Anmeldung bis zum 13.02.2015)

  Referentin: Frau Maike Beier

 

In der Fortbildung nimmt Sie die Referentin mit auf Entdeckungstour nach Methoden der Sprachförderung, die sich besonders für alltägliche Situationen in Kindertageseinrichtungen eignen.

 

Mit welchen kommunikativen Signalen treten Kinder in den Dialog und wie können pädagogische Fachkräfte den Spracherwerb im feinfühligen Dialog mit Kindern anregen? Sie lernen den gezielten Einsatz von Modellierungstechniken und erhalten Wissen darüber, wie Alltagssituationen auf Basis verbaler und nonverbaler Dialogimpulse von Kindern sprachlich gestaltet werden können.

 

  • 27.03.2015: Meilensteine der Sprachentwicklung (Anmeldung bis zum 13.03.2015)

  Referentin: Frau Heike Herrmann

 

Der Erwerb der Muttersprache ist ein vielseitiger und von verschiedenen Bedingungen abhängiger Prozess. Dennoch scheinen Kinder diesen Weg mühelos zu gehen und Sprache "nebenbei" zu erwerben.

In der Fortbildung schauen Sie gemeinsam mit der Referentin hinter die Kulissen. Welche Herausforderungen müssen kleine Sprachlerner sich stellen? Welche Meilensteine passieren sie auf ihrem Weg und wie können wir sie beim Sprechen lernen unterstützen?

 

Die Fortbildungen findet an den genannten Tagen jeweils von 9-15 Uhr in den Räumen des LakoS in der Grimmaischen Straße 10 (Hauseingang zwischen Esprit und WMF) 04109 Leipzig statt. Abweichend davon findet die Fortbildung am 23.03.2015 von 8-14 Uhr statt.

 

Die Teilnahmegebühr für das Modul Teamarbeit und Veränderungsmanagement beträgt 270,00 €. Die Teilnahmegebühr für die Module Methoden der Sprachförderung und Meilensteine der Sprachentwicklung beträgt 80,00 € pro Person pro Termin.

 

Wir bitten um Ihre verbindliche schriftliche Anmeldung unter fortbildung(at)lakos-sachsen.de

Bei einer Stornierung Ihrer Anmeldung später als zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn wird der volle Teilnehmerbeitrag fällig. Bis zum Veranstaltungsbeginn kann ein Ersatzteilnehmer benannt werden.

 

 

 

Verbunden mit der Verlängerung des Programms "Schwerpunkt-Kitas Sprache & Integration" kam und kommt es in vielen Schwerpunkt-Kitas zur Neubesetzung der Stelle "Fachkraft Sprache". Geblieben ist die Anforderung der Bundesregiestelle, dass alle Fachkräfte für Sprache sich innerhalb von 9 Monaten im Rahmen von 70 UE zu den Themen sprachliche Bildungsarbeit und/ oder Förderung von Kindern in den ersten drei Lebensjahren weiterbilden müssen.

 

Das LakoS möchte Sie gerne bei der zeitnahen Qualifizierung Ihrer Fachkräfte für Sprache mittels der Durchführung einiger Weiterbildungsveranstaltungen unterstützen. 

 

Hierfür bieten wir unter anderem Fortbildungen auf Basis des Curriculums zur Qualifizierung sächsischer Fachkräfte für Sprache an:

 

 

  • 03.07.2015: Literacy-Erziehung  (Anmeldung bis zum 26.06.15)

  Referent: Robert Jurleta


Das Themenfeld Literacy beinhaltet mehr als eine bloße Lesefähigkeit. Vielmehr steht dieser Begriff für Kompetenzen, die von Textverstehen über Abstraktionsvermögen bis hin zum sinnhaften Umgang mit Medien reichen.  

Hauptaugenmerk der Fortbildung liegt darauf, wie Fachkräfte reflektiert diese Kompetenzentwicklung unterstützen können und welche Möglichkeiten sich durch verschiedene Medien bieten. Schwerpunkte werden bei der Bilderbuchbetrachtung, dem Vorlesens, dem (freien) Erzählen sowie dem Vertrautwerden mit Symbolen und Schrift gesetzt.

 

Die Fortbildung richtet sich an alle Fachkräfte für Sprache, aber auch andere pädagogische Fachkräfte, die im Elementarbereich tätig sind, können sich für die Fortbildung anmelden.

 

 

Die Fortbildungen findet an den genannten Tagen jeweils von 9-15 Uhr in den Räumen des LakoS in der Grimmaischen Straße 10 (Hauseingang zwischen Esprit und WMF) 04109 Leipzig statt.

 

Die Teilnahmegebühr beträgt 80,00 € pro Person pro Termin.

 

Wir bitten um Ihre verbindliche schriftliche Anmeldung unter fortbildung(at)lakos-sachsen.de

Bei einer Stornierung Ihrer Anmeldung später als zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn wird der volle Teilnehmerbeitrag fällig. Bis zum Veranstaltungsbeginn kann ein Ersatzteilnehmer benannt werden.

 

 

News

Das Landeskompetenzzentrum zur Sprachförderung befindet sich in Trägerschaft des Vereins zur Förderung von Sprache und Kommunikation e. V. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.