Startschuss für LakoS gefallen

Seit September 2013 hat Sachsen eine Anlaufstelle für Beratung, Vernetzung, Forschung und Fortbildung rund um das Thema „Sprache und Kommunikation.“

Der Freistaat Sachsen hat den Bedarf vieler Kindertageseinrichtungen erkannt, die ihre Sprachfördermaßnahmen verbessern oder intensivieren möchten. So wurde in den Jahren 2007-2011 im Rahmen des Landesmodellprojekts „Sprache Fördern“ ein Curriculum zur Fortbildung von ErzieherInnen zur alltagsintegrierten Sprachförderung entwickelt und erprobt. Auf Bundesebene schloss die „Offensive Frühe Chancen- Schwerpunkt-Kitas Sprache und Integration“ fast nahtlos an und fördert noch bis Ende 2014 bundesweit 4000 Kindertageseinrichtungen um das Bildungsangebot von Kinder mit hohem Sprachförderbedarf, Kindern mit Migrationshintergrund und Kinder aus bildungsfernen Familien kontinuierlich zu verbessern.

Um die unterschiedliche Initiativen und Unterstützungsangebote im Land zu bündeln, wurde nun gemeinsam mit Professor Dr. Christian W. Glück und dem sächsischen Kultusministerium das "Landeskompetenzzentrum zur Sprachförderung an Kindertageseinrichtungen in Sachsen“ (LakoS) am Institut für Sprache und Kommunikation gegründet. Dieses hat sich zum Ziel gesetzt, die unterschiedlichen Initiativen zur sprachlichen Bildung und Förderung in Sachsen zusammenzuführen und fungiert als Ansprechpartner für Einrichtungen, Träger, Fachberater und Erzieher auch zu Fragen über die bestehenden Sprachförderinitiativen der Bundes- und Landesebene. Das Zentrum initiiert und begleitet Vernetzungen zwischen den verschiedenen Berufsgruppen, die sich um sprachliche Bildung, Förderung und Therapie in Kindergarten und im Übergang zur Schule bemühen und unterstützt interdisziplinäre Netzwerke von Kindertageseinrichtungen und anderen pädagogischen und medizinischen Fachdiensten.

Unter der Leitung von Professor Glück besteht eine enge Anbindung an die Universität Leipzig, mit dem Bestreben, die Sprachförderung an sächsischen Kindertageseinrichtungen wissenschaftlich fundiert weiterzuentwickeln.

Neben der Entwicklung und Durchführung von praxisorientierten Fortbildungen hat sich das Landeskompetenzzentrum noch viele weitere Aufgaben gesetzt. Fachtagungen ermöglichen die wissenschaftliche Reflexion der Grundlagen der Sprachförderung und bieten die Möglichkeit den Stand der Wissenschaft auch für die Praxis verständlich weiterzugeben.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

News

Ergänzung zur Handreichung Leseprojekt

"Erlebte Bücher"

 

Unterschiedliche Menschen,

unterschiedliche Sprachen

LakoS - Poster zu AiS jetzt erhältlich

 

"Alltagsintegrierte sprachliche Bildung in der Kita"