Loslesen in Kindergärten

 

Klett Kinderbuch stellt "Sprach-Kitas"

Bücher zur Verfügung

  

 

In Kooperation mit dem Berufsbildungswerk Leipzig (BBW Leipzig) und dem Landeskompetenzzentrum zur Sprachförderung an Kindertageseinrichtungen in Sachsen (LakoS) hat der Verlag Klett Kinderbuch eine mobile Leihbücherei für zunächst 12 Leipziger Kitas, die am Projekt „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ teilnehmen, ins Leben gerufen. Seit Oktober sind die Bücher in den Einrichtungen im Einsatz.

 

Die zunächst drei Bücherkisten enthalten Bilder- und Vorlesebücher und können unter den Kindertageseinrichtungen weitergegeben werden. Der Inhalt wird vom Verlag immer wieder ausgetauscht.

 

Katrin Petersen, Juliane Köbler, Jana Hemer, Christine Steinmetzer
Katrin Petersen, Juliane Köbler, Jana Hemer, Christine Steinmetzer

Ziel der gemeinsamen Aktion ist es, bei den Kindern die Freude am Lesen und gemeinsamen Betrachten von Büchern zu wecken und sie in ihrer sprachlichen Entwicklung zu stärken. „Eine tolle Möglichkeit für uns, ganz unmittelbar zu erfahren, wie unsere Bücher bei den Kindern ankommen und vielleicht auch etwas daraus zu lernen“, freut sich Klett Kinderbuch-Verlegerin Monika Osberghaus über den direkten Kontakt zur jungen Leserschaft. 

 

Für die pädagogischen Fachkräfte in den Einrichtungen bedeutet die Initiative die direkte Unterstützung des Bedarfs von Kindern und Erzieherinnen nach vielfältiger und anspruchsvoller Kinderliteratur, die methodisch gut einsetzbar ist und allen Beteiligten, auch den Familien, Inspirationen in der Literacy-Erziehung bietet. Mit den Bücherkisten zum Ausleihen bereichert der Verlag die Arbeit des Sprach-Kita Verbundes.

 

Die Kitas sind mit Büchern, Leseecken oft auch Ausleihmöglichkeiten für Familien ausgestattet. Diese Angebote können nun, dank der Unterstützung des Verlags, durch die Bücherkisten hervorragend ergänzt werden.Mit dem Bundesprogramm „Sprach-Kitas- weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ stärkt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend alltagsintegrierte sprachliche Bildung, inklusive Pädagogik sowie die Zusammenarbeit mit Familien in den Kitas. Von Januar 2016 bis Dezember 2019 stellt der Bund insgesamt 400 Millionen Euro zu Verfügung. Damit können bis zu 4.000 zusätzliche halbe Fachkraftstellen in den Kitas und in der Fachberatung geschaffen werden.

 

Der Leipziger Verlag Klett Kinderbuch bringt seit 2008 Bücher für Kinder im Alter zwischen zwei und zwölf Jahren heraus. Das Programm ist so, wie das Leben der Kinder von heute: bunt und vielfältig, bloß nicht langweilig und gerne auch mal frech und unangepasst. 

 

Für Fragen und weitere Informationen kontaktieren Sie uns unter: 

 

info@lakos-sachsen.de

 

 

 

 

 

 

News

Ergänzung zur Handreichung Leseprojekt

"Erlebte Bücher"

 

Unterschiedliche Menschen,

unterschiedliche Sprachen

LakoS - Poster

zur alltagsintegrierten sprachlichen Bildung

 

"Alltagsintegrierte sprachliche Bildung in der Kita"

Das Landeskompetenzzentrum zur Sprachförderung befindet sich in Trägerschaft des Vereins zur Förderung von Sprache und Kommunikation e. V. und wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.