Corona-Infoseite

... wird fortlaufend ergänzt.

Die pädagogische Praxis steht auch trotz Corona nicht still. Der Arbeitsalltag sieht an verschiedenen Stellen allerdings ungewollt anders aus. Wir haben hier eine kleine Zusammenstellung gestartet, die Sie in dieser Zeit mit Informationen unterstützen soll.

 

Wenn Sie noch weitere Bedarfe haben, schreiben Sie uns gern an: 

info@lakos-sachsen.de

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Corona Infoseite des Sächsischen Staatsministerium für Kultus

Angesichts der dynamischen Verbreitung des Coronavirus in Sachsen informiert das Staatsministerium für Kultus die öffentlichen und privaten Schulen, die Einrichtungen der Kindertagesbetreuung und deren Träger sowie Bürgerinnen und Bürger zur Lageentwicklung im Bildungsbereich. 

 

https://www.bildung.sachsen.de/

Alle Informationen und Hinweise der Sächsischen Staatsregierung finden Sie hier:

www.coronavirus.sachsen.de 

Hier finden Sie gebündelte Informationen für Fachkräfte vom sächsischen Kita-Bildungsserver.

 

https://www.kita-bildungsserver.de/aktuelles/corona-informationen-fuer-fachkraefte/

Tagespflege

 

"Die Corona-FAQ der Informations- und Koordinierungsstelle Kindertagespflege in Sachsen sammelt Fragen, Anliegen, Handlungsanweisungen etc., welche die Kindertagespflege während der Corona-Pandemie betreffen."

 

https://iks-sachsen.de/corona_faq

Hier finden Sie gebündelte Informationen zu Corona beim Fachkräfteportal der Kinder- und Jugendhilfe.

 

https://www.jugendhilfeportal.de/coronavirus/

PRAXISBERICHTE 

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat zum Themenbereich „Wir bleiben in Kontakt: Frühkindliche Bildung in Zeiten von Corona“ Praxisbeispiele, Interviews und Infotexte zusammengestellt. 

Wie sieht es eigentlich bei anderen aus? Das LakoS hat Geschichten aus der pädagogischen Praxis in Sachsen gesammelt. Hier können Sie einen kleinen Blick in die veränderte Arbeitswelt werfen.

 

Wir möchten uns ganz herzlichen bei allen für ihr Engagement und den Austausch bedanken!


PROFESSIONALISIERUNG 

 

Trotz Corona können wir Sie auf dem weiteren Weg der Professionalisierung unterstützen. Einige unserer Fortbildungsthemen bieten wir auch als Online-Fortbildungen an. Gern stellen wir mit Ihnen zusammen die Themen und Onlinelösungen nach Ihren Bedarfen zusammen. 

  

LakoS-Online Fortbildungen

Trotz Corona findet unser jährliches Leipziger Frühjahrssysmposium statt. Diesmal jedoch im Herbst und im digitalen Raum! 

 

Weitere Informationen finden Sie hier: 

9. Leipziger Frühjahrssymposium

Ausgewählte Online-Veranstaltungen:

Das Niedersächsische Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung – nifbe bietet kostenlose, digitale Vortragsreihen an.

 

https://www.nifbe.de/das-institut/veranstaltungen/veranstaltungsreihen?view=item&id=46:kita-in-corona-zeiten&catid=0

 

Auf der Seite des nifbe finden Sie auch eine fortlaufend aktualisierte Übersicht zu kostenlosen Online-Angeboten für Weiterbildungen.

 

Beispielsweise: 

Sie finden viele verschiedene Online-Veranstaltungen bei Arbeitsgemeinschaften, Fachstellen & Vereinen:

 

Beispielsweise:

Veranstaltungen der AGJ:

"Die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ ist das Forum und Netzwerk bundeszentraler Zusammenschlüsse, Organisationen und Institutionen der freien und öffentlichen Jugendhilfe in Deutschland."

WISSENSCHAFT 

Forschen. Wissen. Schützen.

 

Für die Corona-KiTa-Studie bündeln das Deutsche Jugendinstitut (DJI) und das Robert Koch-Institut (RKI) ihre Expertise: Sie begleiten die Kindertagesbetreuung während der Pandemie mit einer bundesweiten interdisziplinären Längsschnittstudie (Laufzeit: Juni 2020 bis Dezember 2021). Finanziert wird die Studie vom Bundesfamilienministerium und vom Bundesgesundheitsministerium, durchgeführt wird sie in enger Abstimmung mit den Ländern.

 

Hier erfahren Sie worum es geht, was die Ziele der Studie sind, erste Ergebnisse und, ganz besonders wichtig für die Wissenschaftler, wo Sie sich weiterhin als Kindertagespflege oder Kita für die Studie anmelden können:

 

https://corona-kita-studie.de/ 

 

Hier finden Sie die aktuellen Daten des Corona-KiTa-Dashboards sowie die regelmäßigen Zwischenberichte aus den weiteren Modulen:

https://corona-kita-studie.de/results.html 

 

Kind sein in Zeiten von Corona: Erste Studienergebnisse

 

Das Deutsche Jugendinstitut (DJI) hat eine Online-Befragung durchgeführt. Zwischen dem 22. April und dem 4. Mai 2020 haben sich deutschlandweit mehr als 8.000 Eltern von Kindern im Alter von drei bis 15 Jahren beteiligt. 

 

Hier finden Sie die ersten Studienergebnisse:

Kind sein in Zeiten von Corona

Kindertagesbetreuung und Familien mit Kita-Kindern in der Corona-Zeit

 

Die Universität Bamberg hat eine Studie zu Familien und Kitas in Corona-Zeiten durchgeführt. Die Familien-Studie befragt Familien zu ihren aktuellen Belastungen, zum Umgang mit der Vereinbarkeit von Beruf und Betreuung der Kinder, zur Mediennutzung der Kinder und auch dazu, wie sich die Zusammenarbeit mit den Kinderbetreuungseinrichtungen gestaltet.

Im Hinblick auf die pädagogischen Fachkräfte (Kita-Studie)  wurde untersucht, wie sie gerade mit der aktuellen Tätigkeitssituation umgehen, ob und wie sie die Elternzusammenarbeit (aktuell) gestalten, welche Einstellungen sie zur Nutzung von digitalen Medien für die Zusammenarbeit mit den Eltern haben und wie sie ihre Rolle und Verantwortung als Fachkraft derzeit einschätzen. [Quelle]

 

Informationen dazu finden Sie hier:

 

Studie: Kindertagesbetreuung und Familien mit Kita-Kindern in der Corona-Zeit

Ergebnisse: Ergebnisse der Studie als pdf

Corona und die sprachliche Entwicklung von Kindern

 

Die Hochschule Emden/Leer und die HAWK Hildesheim möchte die Auswirkungen der durch Covid-19 bedingten KiTa Schließungen auf die sprachliche Entwicklung von Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren untersuchen. Dazu wird eine Online-Erhebung durchgeführt.

 

Die Umfrage geht noch bis 10. Dezember 2020:
https://www.umfrageonline.com/s/d1078d6

News

Corona-Infoseite

Berichte aus der Praxis, Qualifizierungsangebote, Informationen zu Corona

Zusammenarbeit mit Familien -

Online-Umfrage:

https://www.soscisurvey.de/Perspektiven_paedFK/

Das Landeskompetenzzentrum zur Sprachförderung befindet sich in Trägerschaft des Vereins zur Förderung von Sprache und Kommunikation e. V. und wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.